Angesprochene Bevölkerungsgruppe

Die Bevölkerung dieses Bezirkes besteht vor allen Dingen aus den bedürftigen Bevölkerungsschichten: 19% der Familien können nicht die notwendigen Lebensmittel für ihren Unterhalt erstehen, weitere 60% können sich zwar ernähren, aber ihre Bedürfnisse in den Bereichen Erziehung, Gesundheit und Unterkunft nicht nachkommen und lediglich 21%  können diese Grundbedürfnisse abdecken. Das öffentliche Gesundheitssystem ist in diesem Bezirk nicht vertreten.

Der größte Teil der Bevölkerung ist in kleinen handwerklichen Betrieben oder Werkstätten tätig, in denen Fahrzeuge, Maschinen sowie elektrische Geräte repariert oder in denen Kleidungsstücke, Schmuck, Lederwaren, etc. hergestellt werden – sie gehören aber eher dem informellen Markt an. Frauen finden in den Märkten oder als Hauspersonal eine Beschäftigung ohne in den Genuss der Sozialversicherung zu kommen. Wegen der geringen Verdienstmöglichkeiten  müssen sowohl Frauen wie Kinder arbeiten, was den regelmäßigen Schulbesuch der Kinder stark beeinträchtigt. Mehr als die Hälfte der Kinder bricht die Schule nach der Grundschule ab. Die ständig wachsende Zuwanderung aus dem Land in die Stadtrandgebiete verursacht eine relative Überbevölkerung in den marginalisierten Wohngebieten, ohne fliessend Wasser, sanitären Einrichtungen oder Licht und mit schwer befahrbaren Strassen. In diesen Gebieten vermischt sich die indianische Kultur immer mehr mit der Mestizokultur, wobei sich verschiedene Prozesse der Diskriminierung gleichzeitig mit der Akkulturation abspielen. Die indianische Familienstruktur leidet, immer mehr Frauen mit ihren Kindern werden durch akute Stresssituationen von ihren Männern verlassen. Übernommene Formen des Machismo fördern die Gewalt gegen Frauen und Kinder.

[Startseite] [Das Krankenhaus] [Entstehung] [Für wen?] [Dienste] [Philosophie] [Lehrkrankenhaus] [Bedarf] [Kommentare] [Auszeichnungen] [Kontakte] [Förderverein] [Veranstaltungen] [Bolivien] [Prof. Dr. Lieselotte de Barragán] [Bildergalerien] [Danke] [Impressum]

© 2007-2014  Förderverein “Hilfe für das Lehrkrankenhaus San Gabriel in La Paz - Bolivien” eV